Wexstraße 19-23, 1200 Wien
+43 1 333 68 40
verband@technologe.at

2017

Im Lauf des Schuljahres 2016/17 fand erneut unser qualify.ing Contest statt. Hierbei prämieren wir die besten Diplomprojekte des Schuljahres. Diese werden nach sorgsam ausgesuchten Kriterien bewertet. Wir gratulieren allen Gewinnern!

Bis knapp nach den Osterferien war es allen Schülerinnen und Schülern des TGM, die in diesem Jahr ihr Diplomprojekt erarbeiten möglich, dieses bei uns einzureichen. Insgesamt hatten bis zum Ende der Frist 35 Gruppen gültige Unterlagen bei uns abgegeben. Eingereicht wurden jeweils eine Projektbeschreibung in Form eines einseitigen Abstracts, sowie ein (nach einer von uns gelieferten Vorlage gestaltetes) A3-Poster auf dem das Projekt anschaulich und übersichtlich präsentiert werden sollte.

Bewertungskriterien

Alle Projekte wurden in drei Kategorien bewertet: Innovation, Nachhaltigkeit und Posterdesign. Die elf besten Projekte schafften es schlussendlich auf unsere Shortlist:

  • VibraFeed – Sensorisches Richtungsempfinden (HBG)
  • V.E.H. – theoretische und praktische Visualisierung eines energieeffizienten Hauses (HET)
  • Appility – das soziale Netzwerk der Interessen (HIT)
  • Hedgehog 2.0 (HIT)
  • WON – Water Observation Network (HIT)
  • Biozidcompounds – Oberflächencharakterisierung mittels innovativer Prüfverfahren (HKT)
  • Evaluierung einer Methode zur Oberflächenspannungsmessung von Thermoplastischer Stärke (HKT)
  • Bau und Entwicklung einer Schweißvorrichtung (HKT)
  • CMBC – Autonomous Kart (HMB)
  • Multifunktionelles Gartengerät (HMB)
  • UP::Chair – Entwicklung eines Sessels mit mechanischer Aufstehhilfe (HWI)

Endauswahl

Am 25.04.2017 wurden aus diesen elf Projekten die Sieger des Bewerbs bestimmt. Ausgewählt wurden diese durch eine Jury des Verbands der Technologinnen und Technologen, bestehend aus Vertretern der Wirtschaft und der Forschung sowie geladener Firmenpartner des TGM. Wir bedanken uns herzlichst bei den Vertreter/inne/n der Firmen: BOSCH, Steiner-Hitech, Fabasoft, Keyman, PwC Österreich!

Der Gewinner des per Los bestimmten Zufallspreises: W.O.N. – Water Observation Network.

1. Platz (€ 1000,-)
VibraFeed – Sensorisches Richtungsempfinden

 

2. Platz (€ 700,-)
Bau und Entwicklung einer Schweißvorrichtung

 

3. Platz (€ 500,-)
Biozidcompounds – Oberflächencharakterisierung mittels innovativer Prüfverfahren

 

Wir bedanken uns herzlichst bei allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern!