Wexstraße 19-23, 1200 Wien
+43 1 333 68 40
verband@technologe.at

Gedenken

Gedenken

Zum Gedenken.
Katharina Cortolezis-Schlager hat unser Team bei tgm.goes2025 unterstützt

ÖVP-Politikerin Cortolezis-Schlager verstorben – wien.ORF.at
Die ehemalige ÖVP-Politikerin und Wiener Stadträtin Katharina Cortolezis-Schlager ist im Alter von 55 Jahren nach schwerer Krankheit gestorben. Das teilte die ÖVP Wien am Dienstag mit. Bis 2013 war sie im Nationalrat politisch aktiv.

Die gebürtige Grazerin arbeitete als Unternehmensberaterin, bevor sie 2005 in den Wiener Gemeinderat gewählt wurde. Als nicht amtsführende Stadträtin war sie für die Bereiche Bildung, Wissenschaft und Wirtschaft zuständig. Ihre politischen Schwerpunkte lagen in den Bereichen Bildung und Forschung.

Nach der Nationalratswahl 2008 zog sie in den Nationalrat ein und war dort auch ÖVP-Bereichssprecherin für Wissenschaft und Forschung. Bis 2013 war sie politisch aktiv, bevor sie in die Wirtschaft zurückkehrte.

Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) würdigte Cortolezis-Schlager als „engagierte und besonnene Politikerin, die sich sowohl auf kommunaler als auch nationaler Ebene sehr stark für die Themenbereiche Bildung, Forschung und Wissenschaft eingesetzt hat“. Auch die Österreichische Forschungsgemeinschaft, deren Präsidentin Cortolezis-Schlager zuletzt war, erklärte, sie habe sich unermüdlich für die Zukunftsthemen Bildung, Wissenschaft und Forschung eingesetzt.